zum Erwerb des thurgauischen Organistenausweises

Bei den eingereichten Repertoirelisten hat es sich in der Vergangenheit immer wieder gezeigt, dass in vielen Fällen Mängel festzustellen waren. Das Repertoire war zu klein, zu einseitig oder lückenhaft. Ziel eines gut bestückten Repertoires soll sein, dass einerseits die stilistische Vielfalt gewährleistet ist, also Orgelmusik aus allen wichtigen Epochen und Nationen vertreten ist und andererseits alle wichtigen Formen der Orgelmusik vorhanden sind.

Auch gute Laienorganistinnen/-organisten sollen jederzeit auf ein reichhaltiges Repertoire zurückgreifen können. Dabei sollen nicht nur der Schwierigkeitsgrad, sondern auch die Vielfalt und Qualität ausschlaggebend sein. Damit Sie sich nicht in zu grosse Unkosten für Notenmaterial stützen müssen, möchten wir darauf hinweisen, dass es eine Reihe von hervorragend edierten Sammelbänden gibt, die grosse Teile des geforderten Repertoires abdecken:

Freie Stücke

Orgelmusik im Gottesdienst, vier Bände
Hinrichsen 2006 a -- d

Freie Orgelstücke alter Meister, zwei Bände
Bärenreiter

Choralgebunden

Orgelchoräle aus vier Jahrhunderten,
Krompholz

21 Orgelchoräle Schweizer Komponisten
Krompholz 537

80 Choralvorspiele des 17. & 18. Jh.
Peters 4448

Diese Bände gehören zum unverzichtbaren Grundstock einer Organistenbibliothek!

25. Mai 2004
Der Vorstand des THURGAUISCHEN ORGANISTENVERBANDES


Merkblatt für die Repertoireliste

Freie Stücke

Unter Berücksichtigung von verschiedenen Formen und Komponisten erwarten wir je einige Stücke aus folgenden Zeitepochen und Ländern:

Formen

Ricercar, Fantasie, Toccata, Canzona, Präludium, Fuge, Trio, Sonate, Suite, ...

Beispiele und Empfehlungen

Barock

Italien

Zipoli (OMGD 1)
GA (Willy Müller, Süddt. Verlagsanstalt)

Frescobaldi (OMGD III)
Sammlung H. Keller, Peters oder GA Bärenreiter

Spanien

OMGD III

Frankreich

OMGD 1, II, III

England

OMGD 1, II

Deutschland

in OMGD 1, II und III finden sich etliche Stücke aus dem norddeutschen und dem süddeutschen Bereich. J.S.Bach: Nebst einigen der 8 Kleinen Praeludien und Fugen auch anspruchsvollere Stücke aus den GA Bärenreiter, Peters, Breitkopf

Klassik

Orgelmusik der Klassik und Frühromantik
(Bärenreiter)

Romantik

Freie Orgelstücke des 19. Jh.
(Carus) oder andere Sammlungen

César Franck: "L'organiste" bzw. "Pièces posthumes" (Dr. Butz, UE)
Romantic Adagios (Me Fee Publisheers)

F. Mendelssohn: langsame Sätze aus den Sonaten sowie Einzelstücke in diversen neuen Ausgaben

Caleb Simper: Voluntaries (12 Bd) Stainer&Bell London

T.Mee Pattison: Organ Voluntaries (3Bd) Baley&Furguson

A century of American Organ Music 1776-1876 (4Bd) Hrsg.
Barbara Owen Ed Mc Fee

20. Jahrhundert

OMGD IV

H. Schroeder: op. 5 und 9 (Schott)

42 Orgelstücke (Möseler)

Fr.Zipp: Freie Orgelstücke (2Bd.) Merseburger

Schweiz

OMGD IV

"Aus der Werkstatt von Schweizer Organisten"

Freie Orgelwerke RKV 1993

Abkürzungen

GA = Gesamtausgabe
OMGD Orgelmusik im Gottesdienst, Bd. 1 -- IV (Hinrichsen 2006a-d)


Choralgebundene Orgelmusik

Unter Berücksichtigung der verschiedensten Formen und Komponisten erwarten wir je einige Stücke aus folgenden Zeitepochen:

Barock

aus 80 Choralvorspiele dt. Meister des 17. / 18. Jh. (Peters)

aus den GA einiger der wichtigsten Komponisten; z.B. Buxtehude, Böhm, Pachelbel, Walther, Bruhns ...

Krebs: Klavierübung

Fleischer/Fiebig: 73 leichte Choralvorspiele

Frotscher: Orgelchoräle um Bach (Peters)

Orgelchoräle aus vier Jahrhunderten (Krompholz)

In Ewigkeit dich loben, 5 Bände (Breitkopf)

J. S. Bach: ca.5- 10 Choralvorspiele aus dem Orgelbüchlein

Klassik und Romantik

Choralvorspiele der Klassik und Romantik (Strube)

Brahms: aus den 11 Choralvorspielen op. 122

Reger: aus op. 67, 79b, 135a

S. Karg-Elert:
- 66 Choralimprovisationen op.65 (6Bd.) Breitkopf
- 20 (Choral-)Preludes und Postludes Op 78 Breitkopf

Hier preisen auf der Erd (2Bd.) Breitkopf

Choralvorspiele aus Klassik und Romantik (Strube)

20. Jahrhundert

Drischner: "Choralvorspiele für Orgel" und "Choralvorspiele für Dorforganisten" (Schultheiss)

Kickstat (Möseler)

Walcha (Peters)

Pepping, Flor Peeters, J.N. David (Breitkopf)

Paulmichl (Doblinger), Micheelsen (Bärenreiter)

In Ewigkeit dich loben (vgl. Barock) Choralvorspiele (Bd.4)
(Bärenreiter)

Schweiz

Paul Müller: 20 und 25 Orgelchoräle (Krompholz)

21 Orgelchoräle Schweizer Komponisten (Krompholz)

Choralvorspiele zum RG - RKV Beilage 2001


Diese Listen sind als Auswahlvorschläge zu verstehen. Es ist nicht gemeint, dass aus allen hier aufgeführten Komponisten und Bänden gespielt werden, bzw. im Repertoire angeführt werden muss. Alle hier aufgeführten Sammlungen enthalten vorwiegend leichte bis mittelschwere Stücke. Es kommt für den gottesdienstlichen Alltag auch niemals darauf an, möglichst schwere Stücke zu spielen, sondern passende und leicht verständliche. Wichtig ist uns ein möglichst breit gefächertes Repertoire mit Musik aus allen Jahrhunderten und Stücken, die auf jeder durchschnittlichen Orgel einer Landgemeinde realisierbar sind. Viele der hier genannten Stücke sind innert der normalen Vorbereitungszeit für einen Gottesdienst erlernbar. Darauf kommt es schliesslich an.